headeroberzell
Im Jahr des 150. Todestages Antonia Werrs und der hl. Sr. Euphrasia Pelletier – 1. Tag: Am Ostermontag von Kloster Oberzell nach Angers. Voll Erwartung und Freude machten wir 19 Schwestern - einschließlich Sr. Felicity aus Südafrika, die z. Z. in Rom studiert, Sr. Katharina und Sr. Agnella von der Generalleitung - uns am Ostermontag mit dem Busunternehmen Dürrnagel aus Uettingen auf den Weg nach Frankreich.

Ab 1. Juni 2018 wird Christine Hagedorn für unser Archiv (Archiv Kloster Oberzell, AKO) verantwortlich sein. Sie hat den zweijährigen Lehrgang für Mitarbeitende in kirchlichen Archiven, Registraturen und Dokumentationen (Volkersberger Kurs) im März 2018 erfolgreich abgeschlossen und folgt nun in dieser Position Sr. Erentrud nach.

Mit Wirkung zum 25.5. wurde in der Sitzung der Generalleitung vom 8.5. die Kirchliche Datenschutzregelung der Ordensgemeinschaft päpstlichen Rechts (KDR-OG) in Kraft gesetzt.

Nachruf – Komm herab, o Heil’ger Geist,der die finstre Nacht zerreißt,strahle Licht in diese Welt.

Professjubiläen – Fünf Schwestern haben am Samstag, 5. Mai, im Kloster Oberzell ihr gnadenvolles beziehungsweise eisernes Professjubiläum gefeiert.

Über 700 Menschen warfen bei strahlendem Sonnenschein einen Blick hinter die Türen von Kloster Oberzell. Die Oberzeller Franziskanerinnen hatten ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt und die Gäste nutzen die zahlreichen Angebote zur Begegnung mit den Schwestern.

Sendungsempfehlung – Ein Protest bricht nicht von heute auf morgen aus. Die Unzufriedenheit wächst. Einen mehr oder weniger starken Unterschied zwischen Arm und Reich gab es immer und überall auf der Welt. Und doch lässt es den ein oder anderen mit einem Mal nicht kalt.Menschen stehen auf, kämpfen für sich und andere für mehr soziale Gerechtigkeit im eigenen Umfeld und in der Welt. STATIONEN stellt Menschen vor, die Unrecht aufzeigen, zu Protesten aufrufen und zum Sprachrohr für andere werden.

Oberzeller Franziskanerinnen gewähren Blick hinter die Klostermauern – Bundesweiter Tag der offenen Klöster am 21. April 2018 – Einladung an Interessierte jeden Alters – Begegnung mit Schwestern bei thematischen Führungen, in Gesprächsrunden oder Gebetszeiten – Fest der Begegnung

­