headeroberzell

Seit 1855 im Einsatz für Menschen am Rande der Gesellschaft

Die Oberzeller Franziskanerinnen leben und handeln im Sinne ihrer Gründerin Antonia Werr und ihrer Vorbilder Franziskus und Klara von Assisi, die sich arm, geschwisterlich und solidarisch für ausgegrenzte Menschen und die Schöpfung einsetzten.

Bodenständig, tolerant und offen ist unsere Gemeinschaft durch ihren Dienst ganz nah am Menschen, insbesondere für Frauen und Mädchen, über die Jahrzehnte geblieben. Bis heute engagieren sich rund 100 Ordensschwestern und etwa 300 Mitarbeiter*innen im Alten- und Pflegeheim Antoniushaus, im Fachbereich Frauen mit dem Haus Antonia Werr und dem Wohnverbund Berscheba in Würzburg, im Antonia-Werr-Zentrum in St. Ludwig, im Bildungshaus Klara sowie in Südafrika und in den USA.

Nachrichten

Kirchenasyl: Freispruch für Schwester Juliana Seelmann

Würzburger Landgericht hebt Verurteilung der Oberzeller Franziskanerin auf   Freispruch für Schwester Juliana Seelmann. Mit diesem Urteil hat Richterin Susanne Krischker im Berufungsprozess am Würzburger Landgericht am Donnerstag die Verurteilung vom vergangenen Jahr aufgehoben. Das Amtsgericht hatte die Oberzeller Franziskanerin im Juni 2021 wegen Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt im ...

Gegen manch Sommerwehwehchen ist ein Kraut gewachsen

Kräuter, die gut durch den Sommer bringen Führung durch den Kräutergarten im Kloster Oberzell mit Apothekerin Katharina Mantel Gegen viele Sommer-Beschwerden ist ein Kraut gewachsen – das weiß ...

Grundlagenseminar zu Gemeinwohl-Orientierung im Exerzitienhaus der Franziskaner in Hofheim/Taunus (Foto: Stefan Federbusch)

Franziskanisch-klarianisches Grundlagenseminar zur Gemeinwohl-Orientierung

Unsere Zukunft: Gemeinwohl-Orientierung! Nachhaltigkeitsbeauftragte Sr. Beate Krug nahm am franziskanisch-klarianischen Grundlagenseminar teil Vom 22.-24. Juli 2022 trafen sich rund 30 Teilnehmende ...

Wiedereröffnung: Mutworte für das Engagement für Frauen in Not

Haus Antonia Werr in der Würzburger Huttenstraße nach Generalsanierung wiedereröffnet Im Haus Antonia Werr in der Würzburger Huttenstraße spielt Mut eine große Rolle – das wurde bei der ...

­