headeroberzell
Musiktherapie – Schreck, Schock und Scham, aber auch Liebe, Rührung oder Überraschung – Sprachlosigkeit kann viele Ursachen haben. Es gibt vielfältige Ansätze, das Reden wieder zu erlangen.

Pfingstwunsch – Diese Collage entstand einmal bei einem Fortbildungstag mit den Mitarbeiterinnen des Fachbereichs Frauen. Das Originalbild ist ein Dreifaltigkeitsfresko aus dem Mittelalter und befindet sich in einer kleinen romanischen Dorfkirche in Urschalling bei Prien am Chiemsee, die dem hl. Jakobus geweiht ist.

Schöpfungsverantwortung – Haus Klara führt ein Nachhaltigkeitsmanagementsystem nach dem Standard EMASplus ein. Ein EMAS-Team sorgt künftig für die Umsetzung und Erhaltung.

Asylarbeit – Schwester Juliana Seelmann erlebt es in der Arbeit mit Geflüchteten immer wieder: Menschen, die sprachlos sind oder sprachlos gemacht werden oder wurden.

Antonia-Werr-Zentrum – Sprachlosigkeit nach Krieg, Trauma und Gewalt – Ein Buch über Zeugenschaft und Gerechtigkeit, vorgestellt von Anja Sauerer.

Evangelium – Schwester Alexandra Gambietz schreibt über Sprachlosigkeit, wie sie in der Bibel vorkommt: die Geschichte des Priesters Zacharias und seiner Frau Elisabeth.

Jahresrückblick – 2018 stand im Zeichen der Begegnung: die Feierlichkeiten zum 150. Todestag Antonia Werrs, der Tag des offenen Klosters, die Studienreise nach Angers oder die Professjubiläen.

USA – Schwester Antonia Cooper beschreibt ihre Gedanken zu dem Skandal um den jahrzehntelangen sexuellen Missbrauch der katholischen Kirche in den USA – Gemeindegottesdienste zur Aufarbeitung der Geschehnisse.

AGOA-Workshop – Arbeitsgemeinschaft der Ordensarchive tagte zum zweiten Mal im Kloster Oberzell – Austausch-Workshop unter Mitarbeitenden in Klosterarchiven – Umgang mit Dias und Fotos war eine wichtige Frage.

Südafrika – Der Beginn eines Ordenslebens: Schwester Mary Faith Myende legte am 13. Oktober 2018 Erstprofess ab. An diesem Tag versprach sie, fortan ein Leben in Armut, Keuschheit und Gehorsam zu leben.

Klinikseelsorge – Die Theologin Dr. Annette Stechmann erforschte in ihrer Dissertation „Das Leid von Müttern totgeborener Kinder. Ein Ort der Theologie“ den Umgang von Frauen mit diesem Schicksal.

Südafrika – Jubeltag für die Schwestern und die Gemeinschaft von Mbongolwane – Dank an Gott für das Geschenk des Lebens von Schwester Elkana Griebel.

­