headeroberzell
Wenn du eine Sehnsucht in dir spürst, für die du noch keine Worte hast....
Wenn du einen Ort suchst, der für dich Heimat ist....
Wenn du Weggemeinschaft mit Anderen leben möchtest....
Wenn du kleine, verborgene Zeichen in deinem Leben entdeckst...

dsc 0025 iAm Anfang der Wegsuche unserer Gründerin Antonia Werr stand die Gewissheit, dass Gott Mensch geworden ist und in uns wohnen will.

Die Menschwerdung Gottes ist Kern unserer Spiritualität als Dienerinnen der heiligen Kindheit Jesu. Als Franziskanerinnen leben wir nach dem Evangelium. Wir achten die Würden jedes Menschen, solidarisieren uns mit den Schwächsten unserer Gesellschaft, geben ihnen eine Stimme und helfen beim Neuanfang. „Den auf dem Strom des Lebens Gescheiterten eine rettende Hand reichen", so beschreibt Antonia Werr unsere Aufgabe. Wie sie begleiten wir Menschen auf ihrem Weg der Menschwerdung. 

Wenn du eine Sehnsucht spürst, das mit uns zu leben, laden wir dich ein, mit uns in Kontakt zu treten. Auf dem Weg, Schwester zu werden, begleitet dich die Formationsleiterin Schwester Juliana Seelmann.

Die Ausbildung dauert mindestens sechs Jahre. Sie beginnt mit dem Postulat (0,5-1 Jahr), woran sich das Noviziat (2 Jahre) und Juniorat (3-6 Jahre) anschließen.

Das Postulat dient dem Kennenlernen der Gemeinschaft. Als Postulantin spürst du deiner Sehnsucht nach und vertiefst deine Gottesbeziehung. Du arbeitest weiter in deinem Beruf und lebst, wenn möglich, im Ausbildungskonvent mit.

Im Noviziat findest du deinen Platz in der Spiritualität und Sendung der Gemeinschaft sowie im Zusammenleben mit Anderen. Du lernst das Leben nach den Gelübden (Armut, Ehelosigkeit und Gehorsam) kennen.
Das erste Noviziatsjahr ist eine Zeit des Rückzugs. Du verwurzelst dich in der Gemeinschaft und prüfst, ob du dich mit ihr identifizieren kannst. Im zweiten Noviziatsjahr liegt der Schwerpunkt auf dem beruflichen Einsatz in der Sendung der Gemeinschaft. Das Noviziat endet mit Ablegung der zeitlichen Profess.

Im Juniorat ist Zeit, das was du im Noviziat eingeübt und in der Profess versprochen hast, im Konvent und beruflichen Einsatz zu leben. Du prüfst, ob du dich dauerhaft an Gott in unserer Gemeinschaft binden willst. Das Juniorat endet mit der Profess auf Lebenszeit.

sr juliana seelmann ausgeschnitten2

Formationsleiterin

Sr. Juliana Seelmann

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fon: +49 (0) 931 / 4601-208

­