headeroberzell

Rezept aus der Zentralküche

Zutaten für den Teig
350g Mehl
2 Eier
150g Butter
1-2 EL lauwarmes Wasser
½ TL Salz
½ TL Backpulver

Zutaten für den Belag
250g Frischkäse
250g Crème fraîche
etwas Milch
500g Hokkaido Kürbis
1 rote Zwiebel
½ Stange Lauch
2 Karotten
100g Sellerie oder Fenchel
3 Eier
Salz, Pfeffer, Muskat, Zucker

Kräuterpesto
200g Kräuter (Petersilie, Basilikum)
50g Liebstöckel
1 Zwiebel
½ Zehe Knoblauch
50g Pinienkerne
100 – 150g Oliven- oder Rapsöl
Salz, Pfeffer

Salzig karamellisierte Kürbiskerne als Garnitur

Zubereitung

Teig:
Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde formen. Die übrigen Zutaten hineingeben und von innen nach außen einen geschmeidigen Teig kneten. In den Kühlschrank legen und eine halbe Stunde ruhen lassen.

Belag:
300g Kürbis und restliches Gemüse in Würfel schneiden und kurz in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anschwenken und würzen. Abkühlen lassen. Aus Frischkäse, Crème fraîche, Milch und Eiern eine Royalmasse zubereiten. Teig ausrollen, in eine gefettete Form legen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Abgekühlte Gemüsemasse auf den Teig verteilen und dann mit der Royalmasse übergießen. Aus dem restlichen Kürbis mit einem Sparschäler Streifen schneiden und diese vorsichtig zu Röschen zusammenrollen, gleichmäßig auf die Masse verteilen. Die Quiche im Ofen bei 160 Grad 30 Minuten backen.

Pesto:
Alle Zutaten in einem Messbecher mit einem Pürierstab mixen.

Kürbiskerne:
Kürbiskerne in der Pfanne rösten, sobald sie knacken mit etwas Zucker bestreuen, leicht karamellisieren lassen und mit etwas Salz bestreuen.

­