Biodiversität – das Wunder der Vielfalt

Beginnt am 23. Juni 2021 19:00

Ort: Kloster Oberzell


Biologische Vielfalt im eigenen Garten fördern.

Öffentlicher Vortrag mit anschließender Führung durch den Klostergarten.

 

Der Rückgang der Artenvielfalt ist eines der drängendsten Probleme unserer Zeit. Daher veranstalten die Oberzeller Franziskanerinnen in Kooperation mit dem Katholischen Deutschen Frauenbund (KDFB) und der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) Würzburg einen Abend zum Thema Biodiversität. Im Mittelpunkt des Vortrags am Mittwoch, den 23. Juni ab 19 Uhr stehen praktische Tipps und Tricks, denn um die Artenvielfalt im eigenen Garten zu fördern, braucht es gar nicht viel. Die Referentin Dr. Lucia Jochner-Freitag aus Inzell, Landschaftsökologin und Schöpfungspädagogin, wird in ihrem Vortrag auch auf die Bedeutung der Biodiversität und deren Rückgang basierend auf ihrem fundierten Wissen und Verständnis ökologischer Zusammenhänge eingehen.

Im Anschluss an den Vortrag laden Katharina Mantel, Apothekerin und Leiterin des Kräutergartens im Kloster Oberzell, sowie Sr. Beate Krug, Nachhaltigkeitsbeauftragte der Oberzeller Franziskanerinnen, zu einem Spaziergang durch den Klostergarten ein.

Die Welt zu erforschen und an der Schöpfung mit- und weiterzuarbeiten, erkannten Ordensfrauen und -männer seit jeher als einen Auftrag Gottes. Sie begriffen Natur als Nährende, Lehrerin und als Ort der Gottesbegegnung. Entsprechend gestalteten sie im Umfeld ihrer Klöster Gärten und auch Kulturlandschaft. Der Oberzeller Klostergarten ist ein Stück gestaltete Natur, in der Menschen Spuren in der Schöpfung hinterlassen haben.

Für die Oberzeller Franziskanerinnen stellt die Verantwortung für die Schöpfung eine wichtige Aufgabe dar – aus christlicher Verantwortung und in franziskanischer Tradition. Dies äußert sich neben dem Gebet auch im konkreten Tun: Das Bildungshaus Klara ist seit Anfang 2019 nach den Standards EMAS und EMASplus zertifiziert und Mitglied im Umweltpakt Bayern. Bereits seit 2017 bezieht das Kloster Ökostrom und die Gemeinschaft hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2030 klimaneutral zu sein. Darüber hinaus nehmen Schwestern als Mitglied im Ökumenischen Netzwerk Klimagerechtigkeit und Teil von „Churches for Future“ regelmäßig am globalen Klimastreik teil.

Der Vortrag findet im Haus Klara, Kloster Oberzell 2, Zell am Main, statt. Der Teilnahmebetrag für den Vortrag mit anschließender Führung ist 6,50 €, ermäßigt 4 €.


Veranstaltung in Kooperation mit KDFB Bildungswerk und KEB Würzburg

Vortrag: Dr. Lucia Jochner-Freitag, Landschaftsökologin, Schöpfungspädagogin
Kosten: 6,50 €, 4 € (ermäßigt für Schüler*innen, Studierende, Arbeitssuchende, Menschen mit Behinderung, Besitzende einer Ehrenamtskarte)
Infos/Anmeldung bis 18.6.: Sr. Beate Krug, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!